Paso Finos zu verkaufen

Alle Paso Fino Verkaufspferde aus unserer Zucht wachsen in der Herde auf, bekommen Heu nahezu ad libitum und bereits als Saugfohlen Mineralfutter. Sie werden natürlich regelmäßig entwurmt (die ersten Lebensmonate alle 2 Wochen, später 4-mal pro Jahr) und erhalten mit einem Jahr ihre Tetanus-Impfung. Dem Hufschmied/Hufpfleger werden sie von Anfang an alle 8 Wochen vorgestellt. Sie kennen demzufolge das Fohlen-ABC, werden aber erst ab 3-jährig intensiver gearbeitet (Bodenarbeit, Anti-Schreck-Training etc.).

RP’s Chapola Magnifica

Stute, geb. 2013, Rappe
Vater: Merengue de United
Mutter: Pianola del Gavilan

 

„Chapi“ hat ein ruhiges Gemüt und zählt zu den eher weniger reaktiven Paso Finos. Trotzdem ist sie bei weitem keine „Schlaftablette“, verfügt über genügend „Go“ und ist nervenstark. Sie ist alleine aber eher unsicher und sucht den Anschluss bei anderen Pferden oder bei „ihrem“ Menschen, der ihr aber entsprechend Sicherheit geben können muss. Sie hat im Frühjahr die Grundlagen des Reitpferde-Daseins bei Stan Paul kennen gelernt, war danach überwiegend im Gelände unterwegs und hat dabei gezeigt, dass sie über sehr schöne, butterweiche Gänge (Schritt, Trab, Tölt, Galopp) verfügt. Sie stand seit August und wird aktuell wieder langsam angearbeitet. In 2017 möchte ich mit ihr an einem Kurs und Orientierungsritten teilnehmen. Der Preis richtet sich nach dem aktuellen Ausbildungs- bzw. Erfahrungsstand.

AUF ANFRAGE